Workshop: „ML-Modelle und Datenannotation und deren Datenbedarf im Umweltsektor“

Annotierte Daten bilden die Grundlage für eine gute Modellbildung und dienen als treibende Kraft für die Weiterentwicklung KI-gesteuerter Umweltforschung. Jedoch ist die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen, harmonisierten annotierten Daten stark eingeschränkt.

Ziel des Projektes„LabelledGreenData4All“ ist es für das Umweltressort strategische Empfehlungen zu erarbeiten, in welchen Anwendungsbereichen und mit welchen Daten die größten Potentiale für den Einsatz von ML-Modellen bestehen.

In dem durch das Umweltbundesamt geförderten Projekt, arbeiten das Team der wetransform GmbH und des Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) gemeinsam daran, die Innovationskraft annotierter Umweltdatensätze sektorenübergreifend zu eruieren.

Wir freuen uns daher, Sie für den 13. Juni 2024 von 9:30 bis 11:30 zu unserem online Stakeholder-Workshop einladen zu dürfen, um mit Ihnen den Bedarf und die Verfügbarkeit von annotierten Umweltdaten und umweltrelevanten Daten für KI-Anwendungen zu diskutieren.

Umweltbundesamt Logo Fraunhofer IGD logo

Sie haben bereits Erfahrungen mit der Akquisition bzw. Verarbeitung von Daten für den Aufbau von KI-Modellen?

Dann unterstützen Sie uns bitte mit 10 Minuten für unseren Fragenbogen.

Melden Sie sich an

Vorläufige Agenda

Zeit Thema Präsenter 
09:15 – 09:30 Einwahl der Teilnehmenden Franziska Hochenegger, WE

 

09:30 – 09:45 Vorstellung Projekt „LabelledGreenData4All + Projektteam Cathleen Mitzschke, UBA 

Franziska Hochenegger, WE 

 

09:45 – 10:00 ML-Modelle und Datenannotationen – „Daten als das neue Gold“ Kevin Kocon, IGD 

Flaminia Catalli, WE 

 

10:00 – 10:15 Anwendungslabor für Künstliche Intelligenz und Big Data am UBA Tilman Hartwig, UBA KI-Lab 

Simon Becker, UBA KI-Lab 

 

10:15 – 11:00  Diskussion im Workshop entlang der Komponenten: 

  • Datenverfügbarkeit 
  • Datenprozessierung 
  • Dateninfrastruktur 
Thorsten Reitz, WE 

 

11:00 – 11:30 Zusammenführung der Ergebnisse  

Nächste Schritte 

Thorsten Reitz, WE